FSB-Sand nominiert ihre neuen Gemeinderatskandidaten

Am 27.12.2013 nominierten die Freien Sander Bürger aus ihren eigenen Reihen 16 Gemeinderatskandidaten sowie vier Ersatzleute für die Kommunalwahl 2014.

Der FSB-Vorsitzende Dr. Jörg Kümmel, der nach einer geheimen Wahl, in der über jede einzelne Platzierung der Kandidaten frei entschieden wurde, die Liste anführt, freute sich, dass sich unter den FSB- Mitgliedern so viele interessierte und motivierte Kandidaten gefunden haben. Obwohl eigentlich jeder an einer Demokratie mitgestalten sollte, sei es schließlich heute nicht mehr so einfach, Menschen zu finden, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen. So sind in viele Gemeinden immer mehr Parteien, die es aus ihren eigenen Reihen nicht mehr schaffen eine komplette Liste zu erstellen, immer öfter gezwungen Listenverbindungen einzugehen.


2. Vorstand:Wolfgang Mühlfelder, 1. Vorstand Dr. Jörg Kümmel und 2. Vorstand Detlef Weinhold

Ein gutes und ausgewogenes Team habe sich gefunden, eine motivierte Gruppe von fähigen Bürgerinnen und Bürgern, die „Gutes für unsere Gemeinde und ihre Bewohner erreichen wollen“, so Jörg Kümmel. Die 20 Sander FSB-Kandidaten legten bei ihrer Vorstellungsrunde viel Wert auf unabhängige Entscheidungen, bei denen allein die Sache zum Wohle aller Sander Bürger im Vordergrund steht und keine parteipolitischen Streitigkeiten oder innerparteilichen Vorgaben. Geleitet wurde die Nominierung von Birgit Bayer , der Landrats-Kandidatin der Freien Wähler, die sich ebenfalls eine überparteiliche, unparteiische sowie sachorientierte Kommunalpolitik auf ihre Fahnen geschrieben hat. In ihrem Grußwort ging sie auf die zukünftige Aufgabe ein, der negativen Bevölkerungsentwicklung im gesamten Landkreis durch Schaffung von Anreizen, speziell für jüngere Familien, entgegen zu wirken. Zur oft zitierten Thematik Energiewende führte sie kompetent aus, dass sich aufgrund der mittlerweile vorhandenen Genehmigungsvorgaben die berechtigte Frage stelle, ob die Bayerische Staatsregierung überhaupt noch an der Umsetzung der Energiewende interessiert sei.

Liste der Freien Sander Bürger
1. Dr. Jörg Kümmel 12. Gabi Haupt
2. Christian Lorz 13. Oliver Mahr
3. Johannes Krines 14. Stefan List
4. Wolfgang Mühlfelder 15. Stefan Stumpf
5. Detlef Weinhold 16. Ralf Wolfschmidt
6. Thomas Stadelmann Ersatz:
7. Andreas Krapf 1. Clarissa Wohlfahrt
8. Karin Zinser-Mühlfelder 2. Klaus Krines
9. Dirk Kümmel 3. Klaus Müller
10. Christian Lenhard 4. Bernd Wolf
11. Heinrich Schmitt
Listenbeauftragte wurden Wolfgang Kühl und Christian Stern.

Heinrich Schmitt nutzte die Zeit der Auszählung um über die zwischenzeitlich stattgefundene und ausverkaufte FSB-Theaterfahrt nach Friesenhausen, die Besichtigung des Gemeinschaftskraftwerks in Schweinfurt am 14.02.2014 um 16.00 Uhr und die Besichtigung der Fendt Werke im Mai zu informieren. Im Anschluss an die Nominierung stellten sich Birgit Bayer und Kreisrätin Sabine Weinbeer in einer offenen Diskussion den vielfältigen Fragen der FSB-Mitglieder, wie die Thematik der Windkraft im Landkreis, Sinn oder Unsinn der Subventionierung des Flugplatzes Haßfurt, aber auch die Frage einer Kreismusikschule. Besonders im kulturellen Bereich machte Birgit Bayer deutlich, dass es noch viel zu tun gebe um dem Landkreis mehr Identität zu verleihen, Bestehendes zu vernetzen und als Stärke zu vermarkten. Jörg Kümmel bedankte sich bei unserem amtierenden Gemeinderat Johannes Krines für seine Kandidatur auf der Kreistagsliste der Freien Wähler und seine Bereitschaft sich auch hier für unsere Gemeinde tatkräftig einzusetzen. Nach einer sehr offenen und konstruktiven Diskussion wurde die Nominierungsversammlung vom 1. Vorsitzenden beschlossen.




FSB-Vorstandschaft
Dr. Jörg Kümmel
Detlef Weinhold
Wolfgang Mühlfelder